Stosswelle

Swiss DOLORCLAST Methode


Wie Stosswellen funktionieren?

Stosswellen lösen im Gewebe einen biologischen Selbstheilungsprozess aus.

Dieser Prozess:

• Lindert Schmerzen während der Behandlung
• Die körpereigenen Selbstheilungskräfte werden aktiviert und wirken nach Abschluss der Therapie weiter

Warum Stosswellen?

• Schnell und effektiv
• Klinisch erprobt
• Keine Medikamente, nichtinvasiv

Die kinetische Energie wird in Stosswellen umgewandelt auf das Gewebe übertragen

Schmerzbehandlung in 4 Schritten

  1. Abtasten Schmerzen lokalisieren

2. Makieren Behandlungszone festlegen

3. Gel Applizieren Für die Übertragung der Stosswellen

4. Stosswellen Anwenden

Anwendungsgebiete :

Nackenschmerzen

Schulterschmerzen

Kreuzschmerzen

Tennisarm

Achillessehnenreizung

Plantarfasziitis

Kopfschmerzen

Benötigt werden ca. 3-5 Behandlungen.

Die Stoßwellentherapie sollte nicht angewendet werden bei:

Blutgerinnungsstörungen

Bösartigen Tumorleiden im Focus der Stoßwellen

Patienten mit Herzschrittmacher

Schwangeren

Darüber hinaus dürfen Stoßwellen keine Weichteil- oder Knocheninfekte, offene Wachstumsfugen, Lungengewebe, den Darm, große Blutgefäße, Nerven, das Gehirn oder das Rückenmark durchdringen.

Wenn sie Fragen haben sprechen Sie uns gerne an.

Kommentare sind geschlossen.